Volker Kutscher – Mitte | Lesen und lesen lassenVolker Kutscher – Mitte | Lesen und lesen lassen
  • Empfehlung
  • Lesen und lesen lassen
  • Bücher

Volker Kutscher – Mitte | Lesen und lesen lassen

Leseempfehlung

22.11.2021 Jörg Petzold

Berlin, 1936. Fritz Hutzke, alias Fritz Thormann, ein aus seiner Nazipflegefamilie geflohenes und mit falschen Papieren untergetauchtes Waisenkind, hat das zweifelhafte Talent, immer wieder zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein. Und so wird er Zeuge eines Selbstmordes, der offensichtlich keiner war. Er beginnt Briefe zu schreiben und gerät in große Bedrängnis. Eine Geschichte aus dem Kosmos rund um Kommissar Gereon Rath, bekannt geworden durch die Serie Babylon Berlin.

Mitte von Volker Kutscher ist bei Galiani Berlin erschienen und enthält Illustrationen von Kat Menschik.

Fazit von Jörg Petzold:
„Jetzt, so kurz vor den Tagen, wo man immer eine kleine Geschenkidee brauchen kann, stelle ich euch diese kleine Perle vor: das von Kat Menschik wunderschön illustrierte, neueste Büchlein von Volker Kutscher, dessen Geschichten durch Babylon Berlin berühmt geworden sind. Diese kleine, spannende und traurige Geschichte könnte nicht nur für Fans – aber bestimmt gerade für die – sehr interessant sein.“

Weitere Empfehlungen