Frank Schurmann vom Vereinsarchiv von Hertha BSC | InterviewFrank Schurmann vom Vereinsarchiv von Hertha BSC | Interview
Seit März 2019 leitet Frank Schurmann das Vereinsarchiv von Hertha BSC, Constanze Kaul / FluxFM
  • Sport
  • Highlight
  • Interview
  • App

Frank Schurmann vom Vereinsarchiv von Hertha BSC | Interview

Gespräch zum 130. Geburtstag der alten Dame

25.07.2022 Ron Stoklas

Am 25. Juli 1892 wurde die alte Dame gegründet, damals als Berliner Fußball-Club Hertha 1892. Zum 130. Geburtstag von Hertha BSC haben wir mit Frank Schurmann gesprochen. Seit 2019 leitet er das Vereinsarchiv der Hertha.

Das Interview mit Frank Schurmann vom 25. Juli 2022 bei Stadt.Land.Flux.:
00:00
14:40

FluxFM: Wie sieht die Arbeit des Vereinsarchivs aus?

Frank Schurmann: Wie viele wissen und bedauern, verfügt Hertha nicht über ein eigenes Vereinsmuseum. Das ist geplant, wenn wir ein eigenes Stadion bekommen. Üblicherweise wird dieses dann dort integriert. Wir mussten aber auch unsere Daten sichern und digital abrufbar machen. Und mit dem heutigen Tag zu unserm 130. Jubiläum starten wir unser digitales Museum. Ein kleiner Anfang, was in den nächsten Monaten und Jahren ausgebaut wird, sodass die Fans zumindest über digitale Geräte einen kleinen Einblick in die Historie von Hertha BSC gewinnen können.

FluxFM: Diesen Digitalisierungsprozess leitest du an. Wie viel konntet ihr von allen Unterlagen schon digitalisieren?

Frank Schurmann: Ich denke, dass es höchstens 20 Prozent sind. Ich habe versucht einen Querschnitt zu schaffen von zum Beispiel Programmheften zu Spielen, Autogrammkarten und Sammelbildern von Spielern und alte Vereinszeitungen. Es sind aber auch lustige interne Schreiben. Ich erinnere mich an eines vom Präsidium Mitte der 1970er, als moniert wird, dass keine Autogrammkarten mehr verfügbar waren. Das waren damals so Sammelbilder, die die Spieler bekommen haben. Und die waren irgendwann weg. Und die Spieler hatten nicht unbedingt Lust, sich nochmal hinzusetzen. Und da kam dann ein mahnender Brief: "Wir möchten doch bitte auch für andere Fans, die noch keine Autogrammbilder haben, welche nachzeichnen." Nach dem Motte: Das müsse ja wohl drin sein.

Frank Schurmann leitet seit März 2019 das Vereinsarchiv von Hertha BSC. Was er uns außerdem über das Jubiläum des Vereins, seltene Fundstücke im Archiv und seine persönliche Beziehung zur Hertha erzählt hat, hört ihr im kompletten Interview.