Deathloop | DaddeltippDeathloop | Daddeltipp
  • Daddeltipp

Deathloop | Daddeltipp

Shooter in der Zeitschleife

06.10.2021 Ron Stoklas

Geschichte rund um Zeitschleifen sind in Filmen, Serien und Videospielen momentan voll im Trend. Deathloop kombiniert dieses Setting mit Shooter- und Puzzle-Elemente. FluxFM-Gameboy Ron Stoklas hat es getestet.

Der Daddeltipp zu Deathloop zum anhören:
00:00
00:00

Willkommen im Loop

Colt: ”Hua...Was war das? Das war echt ein verrückter Alptraum. Ich sollte nicht so viel saufen. Argh...okay. Wie bin ich hierhergekommen?"

Diese Frage stellt sich Colt aus dessen Sicht ihr Deathloop spielt. Er wacht am Strand der Insel Blackreef mit matschigen Erinnerungen auf. Keine normale Insel, sie liegt in einer Zeitschleife. In dieser wiederholt sich ein und derselbe Tag dauerhaft. Das taugt nicht allen.

Julianna: “Was weißt du noch?”
Colt: “Du willst mich umbringen und ich kenne so nen scheiß Code oder auch nicht. Und dann ist da diese Loop-Sache.”
Julianna: “Du willst den Loop brechen, richtig?”
Colt: “Äh, ja. Denke schon.”
Julianna: “Also, wenn du nicht versucht ihn zu brechen, bringe ich dich einfach um. Immer und immer wieder. Immer und immer brutaler. Bis du es tust.”
Colt: "Okay. Ich breche den Loop. Keine Ahnung, warum du sauer bist, aber sorry."

Schnitzeljagd mit Waffengewalt

Durchbrechen ist leicht gesagt. Zum Beenden der Endlosschleife müsst ihr die acht Visionäre des ÄON-Projekts ausschalten, das hinter dem Loop steckt. Ihr Ziel ist das ewige Leben – Party für sich und ihre schießwütigen Anhänger inklusive. Es ist eine Schnitzeljagd nach Infos - zu finden in Audiodateien, Dokumenten und Gesprächen auf der Insel. Wie bei einem Puzzle setzt ihr die Story zusammen. Ewig Zeit habt ihr nicht: Ist der Tag rum folgt der Loop. Ihr wacht wieder am Strand auf. Weil zeitgleich ein Kopfgeld auf euch ausgesetzt, wollen euch alle auf der Insel an den Kragen.

Mit diversen Waffen wehrt ihr euch, könnt Angreifer Klippen hinunter-stoßen oder Kämpfen versuchen aus dem Weg zu gehen. Hilfreich sind auch spezielle Fähigkeiten, die ihr erlernt, zum Beispiel um Kameras zu hacken oder um euch kurzzeitig unsichtbar zu machen. Pro Loop hat Colt drei Leben. Nach dem dritten Tod startet die Zeitschleife neu. Immerhin dürft ihr gefundene Ausrüstung und Kräfte behalten.

Eine Insel im Wandel der Zeit

Spannend ist es zu sehen, wie vielfältig sich die Insel im Look der 70er gestaltet – und das obwohl es nur vier Distrikte gibt. Morgens, mittags, nachmittags und abends ist etwas anderes los. Es gilt die Abläufe der Figuren kennenzulernen. Eventuell befinden sich mehrere Visionäre zeitgleich an einem Ort. Zeitmanagement ist dabei alles - pro Tageszeit kann nur ein Distrikt besucht werden.

Fazit: Ein hochkreatives Spiel

Shooter, Krimi-Puzzle, Roquelite - Deathloop mixt Genre gekonnt. Dabei bietet sich das Spiel für die verschiedensten Spieltypen an. Egal ob man sich durch Blackreef ballern oder alle Orte im Detail erkunden mag. Wer sich darauf einlässt, erlebt ein originelles und kreatives Spielerlebnis.

Deathloop  von Entwicklerstudio Arkane Studios und Publisher Bethesda Softworks ist am 14. September 2021 für den PC und Playstation 5 erschienen. Kostenpunkt: ab 60 Euro.