The Stanley Parable: Ultra Deluxe im Test | DaddeltippThe Stanley Parable: Ultra Deluxe im Test | Daddeltipp
Von der "Half-Life 2"-Mod zum Solo-Spiel zur Neuauflage: The Stanley Parable: Ultra Deluxe. Crows Crows Crows
  • Daddeltipp
  • Highlight
  • App

The Stanley Parable: Ultra Deluxe im Test | Daddeltipp

Neuauflage des Kultspiels aus dem Jahr 2013

01.06.2022 Ron Stoklas

2013 erscheint das gefeierte The Stanley Parable – ein Spiel über Entscheidungen und die Frage nach dem freien Willen. Jetzt hat das Game mit The Stanley Parable Ultra Deluxe eine Generalüberholung bekommen.

Audio Beitrag
00:00
02:42

Nichts mit Monsterjäger:in, Kampfsportler:in oder Superheld:in – in The Stanley Parable habt ihr den langweiligsten 08/15-Bürojob der Welt. Ihr spielt den titelgebenden Stanley. Als Mitarbeiter 427 hat er nur einen Job: Knöpfe drücken für eine riesige Firma. Tagein, tagaus. Schön schnöde, würden nicht plötzlich nvorhergesehene Dinge passieren…

Erzähler: "Er saß schon fast eine Stunde an seinem Schreibtisch, als er feststellte, dass auf dem Monitor vor ihm kein einziger Befehl erschienen war, dem er hätte folgen können. Irgendetwas stimmte ganz offensichtlich nicht. Alle seine Kolleg:innen waren verschwunden. Was konnte das bedeuten? Stanley beschloss, in den Besprechungsraum zu gehen. Vielleicht hatte er einfach ein Memo übersehen."

Stanley gegen die Geschichte des Erzählers

Nein, Stanley hat keine Information verpasst. Seine Kolleg:innen sind weg, die Firma menschenleer. Wer denkt, jetzt beginnt ein actionreiches Abenteuer, irrt. Es wird verrückt, aber das liegt am Spiel und der Erzählweise. Die übernimmt der englischsprachige Erzähler. Dieser führt euch durch das Büro, kommentiert jede Aktion. Plump folgen müsst ihr dabei nicht. Ihr könnt euch auch gegen die Erzählung entscheiden, euren eigenen Weg wählen.

Erzähler: "Als Stanley an eine Stelle mit zwei offenen Türen kam, ging er durch die linke Tür. [Spieler:in wählt die rechte Tür] Das war nicht der richtige Weg zum Konferenzraum, und Stanley wusste das ganz genau. Stanley war so schlecht im Befolgen von Wegbeschreibungen, dass es unglaublich ist, dass er das vor fünf Jahren noch nicht war."

Jede Entscheidung lässt den Erzähler verzweifeln und manipuliert den Spielverlauf. An sich ist es also The Stanley Parable, wie es 2013 erschienen ist. Ein Spiel, wie ein Walking-Simulator. Mehr als Gehen und Knöpfen drücken gibt’s nicht. Warum also eine Ultra Deluxe Version an den Start bringen? Klar, um es grafisch aufzuhübschen und neue Inhalte für Fans zu liefern.

 The Stanley Parable: Ultra Deluxe / Crows Crows Crows

Hier beginnt die Meta-Ebene: Das Spiel ist ein Experiment, ein Kunstprojekt. Selbstkritisch wird zum Beispiel die Videospielbranche betrachtet, wenn es um endlose Sammelobjekte oder Erweiterungen geht, Stichwort Ultra Deluxe. Darüber hinaus widmet es sich philosophisch der Frage nach dem freien Willen. Machen wir etwas, weil es uns gesagt wird oder gerade deshalb nicht.

Fazit: The Stanley Parable ist ein zeitloses Spiel

The Stanley Parable: Ultra Deluxe ist ein Spiel, das heute noch genauso aktuell ist wie vor fast zehn Jahren. Mit wunderbar ironischen Dialogen und Perspektiven liefert das Game Spielspaß für mehrere Stunden – und das, obwohl man sich zeitweise wie die Marionette des Erzählers fühlt.

The Stanley Parable: Ultra Deluxe von Galactic Cafe und Crows Crows Crows ist am 27. April 2022 für PC sowie die Konsolen von Playstation und XBox erschienen und kostet rund 25 Euro.