Neue Songs im FluxFM-Programm//30Neue Songs im FluxFM-Programm//30
Neu auf Rotation: Christin Nichols - "Citalopram"
 Lia Kalka

Neue Songs im FluxFM-Programm//30

Seit dem 30. Juli 2022

03.08.2022

Christin Nichols - Citalopram

Der Name Citalopram deutet schon mehr oder weniger dezent drauf hin, um was es sich inhaltlich bei der neusten Single von Christin Nichols dreht: die deutsche Songwriterin besingt hier das sehr oft verschriebene Antidepressivum. In der Popkultur schon lange aus der Tabuecke herausgeholt, wird dieses Thema in der breiten Masse der Gesellschaft noch immer mit Samthandschuhen angefasst. Umso wichtiger, dass viel mehr Musiker:innen darüber schreiben, bis es so normal wird darüber zu sprechen, wie über die die Abendklamotte beim Konzertbesuch. Noch besser, wenn das in dieser hittigen Art und Weise passiert, wie hier bei der Berlinerin. Im FluxFM-Interview spricht Christin Nichols über ihre neue Single.

Fazerdaze - Come Apart

Lo-Fi, 90er Jahre Anleihen, DIY von Kopf bis Fuß: so haben wir Amelia Murray alias Fazerdaze 2017 kennen und lieben gelernt. Der überbordende Hype warf aber Schattenseiten nach sich. Sie fühlte sich ausgebrannt, musste los lassen, die Musik hintenan stellen, sich auf sich selbst konzentrieren. Mit neuem Label im Rücken ist sie jetzt zurück. Wieder Shoegaze-lastig, wieder dieses erfrischende Lo-Fi-Feeling und Come Apart trägt etwas kathartisches in sich. Willkommen zurück Fazerdaze!

Import Export - Not My Type

SNACKS - so der schmackhafte Name der Debüt-EP des Projektes Import Export. Dahinter steckt zum einen Josi Miller, Songwriterin, Produzentin, Tausendsassarin. Zum anderen Stefan Heinrich, den man auch aus Geschwisterband Klan kennt. Ihr in Dubstep getränkter Indie-Pop ist tanzbar, clever und gleichermaßen einfach wegzusnacken. Live sind sie auf dem Reeperbahn Festival zu sehen – wir arbeiten aber auch gerade daran, sie in Berlin auf eine unserer zwei FluxFM-Bühnen zu bugsieren.

Miya Folick - Nothing To See

Rückblick auf das süßeste, was 2007 das Licht der Welt erblickt hat: Knut! Deutschlands bekanntestes Eisbär-Baby war lange das Gesprächsthema Nummer eins. Ob das auf der neusten EP der US-Songwriterin Miya Folick namens 2007 eine Rolle spielen wird, darf bezweifelt werden. Aber vielleicht erfahren wir, was sie vor 15 Jahren emotional bewegt hat. Die erste Single darauf heißt Nothing To See, das Gesamtwerk erscheint am 9. September.

Joesef - East and Coast

Joesef hat in der Vergangenheit mit einer Reihe von Singles und EP's für kleinere Aufmerksamkeitsfeuerchen gesorgt. So langsam steuert der Brite aus dem East End von Glasgow zum ersten Full Length Release hin, und East and Coast ist die Auskopplung die alles ins Rollen bringt. Ein unaufgeregter Indie-Pop Song mit Gefühl, Charme, lyrischer Tiefe und einer guten Grundentspanntheit.

Pip Millet - Slow

Ursprünglich solltet ihr diesen unfassbar starken Song von Pip Millet schon vor einem Monat zu hören bekommen. Dann wurde der Release verschoben, und nochmal verschoben und jetzt ist er da! Slow ist die neuste Single der Frau aus London, die mit ihrem Pop meets R'n'B meets Soul-Gemisch in UK schon für Furore sorgt. Deutschland lässt noch ein bisschen auf sich warten – aber wir arbeiten dran, dass sich das sehr bald ändert.

Jessie Ware - Free Yourself

Kann der Beginn einer neuen Ära besser eingeläutet werden, als mit einem Song namens Free Yourself? Nein. Das denkt sich auch Jessie Ware. Die Livepremiere der neuen Single gab es schon auf dem Glastonbury Festival, jetzt ist der Dance-Pop-Hit auch offiziell draußen. Die Ankündigung eines neuen Albums lässt noch auf sich warten, aber das ist wohl reine Formsache. Bis es noch mehr neues Material zu hören gibt, tanzen wir uns die Sohlen zu Free Yourself wund.

Low Island - Can't Forget

Dass Großbritannien charttechnisch einen viel stilsicheren Geschmack hat, als das breite, Musik hörende Volk hierzulande, sieht man nicht nur Woche für Woche beim Blick auf die Top 10. Es zeugt von Passion zur Musik, wenn eher wenig bekannte Acts wie Low Island, die Band um Sänger Carlos Posada, mit ihrem Album auf der Insel in die Top 20 einsteigen. Ob sich der Erfolg mit der neuen Platte Life In Miniature wiederholen lässt, erfahren wir Anfang November. Vorher schon stellen sie die neuen Songs live in Berlin vor: FluxFM präsentiert Low Island am 13. September in der Kantine am Berghain.

MorMor - Far Apart

Knapp zwei Jahre war es mucksmäuschenstill um den kanadischen Songwriter MorMor. Vor der Pandemie ist ein kleiner Hype um ihn und seinen dunklen, von Shoegaze und New Wave geprägten Pop entstanden. Die neue Single Far Apart macht einen Schlenker Richtung Soul. Das zeigt zum einen seine musikalische Vielseitigkeit, was sein Repertoire angeht, es lässt auch ansatzweise erahnen was uns da in Zukunft noch blüht.

Sylvan Esso - Didn't Care

Sylvan Esso, alias Amelia Meath und Nick Sanborn, haben uns schon mit ihrem Grammy-nominierten Vorgängeralbum Free Love begeistert. Nachdem uns die ersten beiden Singles des Nachfolgers ein bisschen durch die Lappen gerutscht sind, sind wir bei Didn't Care jetzt aber umso mehr Fans. No Rules Sandy heißt Album Nummer fünf, erscheint Mitte August und dann stellen uns die beiden die Scheibe en detail Song für Song im Album der Woche vor.

Die Neuheiten im FluxFM-Programm der letzten Wochen: